Zur diesjährigen Junioren-Europameisterschaft der KWU am 18. März traten 9 Kämpfer unseres Juniorenteams, mit 30 weiteren Kämpfern der deutschen Nationalmannschaft, in Berlin an. Aus 24 europäischen Ländern starteten 560 Teilnehmer.

1. Sieg gegen die Bulgarin Krasimira Mireva nach 3 Runden.

2. Sieg gegen die Britin Anne-Marie Jardine vorzeitig durch T-KO.

Dann folgte als Gegnerin die Vizeweltmeisterin und Gewinnerin des Touniets Emma Markwell. Der Kampf ging über 3 Runden und leider reichte es nicht.

Seit nunmehr einem Jahr trainieren die Jukuren, also die Späteinsteiger im Karate, in Naunhof in der Mühlgasse mit Begeisterung und gesundem Ehrgeiz. Es ist für sie noch immer eine faszinierende Sportart und es bestätigt sie, dass es nie dafür zu spät ist.

Zu den „German-Open Junior Championships“ am 08.10.2016 im Karate in der Parthelandhalle sind bereits die ersten Anmeldungen aus Tschechien, Bulgarien, Niederlanden, Schweiz und Deutschland eingegangen. In den Altersklassen von 6 bis 17 Jahren werden im Kumite – Vollkontakt (Partnerkampf) die Besten ermittelt.

Am 11. Juni 2016 begaben sich 9 weitere Kämpferinnen und Kämpfer des AS Saxonia auf den Weg nach Müncheberg bei Berlin zum Brandenburg Cup im Kyokushin Karate.