q Ringkampf durch Schultersieg gewonnen - AktivSport Saxonia e.V.

Ringkampf durch Schultersieg gewonnen

Bei den offenen Mitteldeutschen Meisterschaften im Ringen waren die Gegner von Constantin Fleischer chancenlos. Der junge Parthensteiner brachte Gold nach Hause.

Obwohl die Kämpfe in der Mehrzweckhalle in Plauen auf hohem Niveau stattfanden, rief Constantin Fleischer aus der D-Jugend des AktivSport SAXONIA sein Können ab. Er gewann alle drei Kämpfe durch einen Schultersieg und das in der ersten Halbzeit. Constantin Fleischer setzte sich in der Gewichtsklasse bis 23 Kilogramm gegen zwei Ringer vom Sportverein Halle und einen Athleten aus Wittenberge durch.

Mit im Wettkampfteam des AS SAXONIA war auch Anton Krause aus Naunhof. Der Neunjährige startete in der Gewichtsklasse bis 34 Kilogramm und hat einen von drei Kämpfen für sich entschieden.

Die Titelkämpfe wurden aufgrund der hohen Teilnehmerzahl auf insgesamt vier Matten ausgetragen. An der Mitteldeutschen Meisterschaft der C- & D-Jugend im freien Stil haben 203 Sportler aus 47 Vereinen teilgenommen. Die kamen aufgrund der offenen Meisterschaft nicht nur aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt, sondern aus ganz Deutschland.

Constantin Fleischer im blauen Ringertrikot beherrschte den Kampf.

Zur Atmosphäre in der Wettkampfhalle sagte Trainer Marco Fleischer: „Es war voll, heiß und laut. Das Niveau der Sportler hoch und die Stimmung gut.“

Gefällt Dir dieser Artikel?

Auf Facebook teilen
Auf Twitter teilen
In WhatsApp teilen
Per E-Mail senden